Leistungen

Extras für Kinder und Jugendliche:

Gesundheits-Bonus für Kinder ab 7 Jahre:

Gesundheitsbewusstes Verhalten für Kinder ab 7 Jahre bis zur Vollendung des 18. Lebensjahres belohnen wir mit einem Gesundheitsbonus für Jugendliche bis zu 80,00 Euro jedes Kalenderjahr.

Vorsorgeleistungen

Für die Kinderuntersuchungen „U10“ und „U11“ erfolgt eine Erstattung in Höhe der Vertragssätze, sofern der Vertragsarzt eine Abrechnung nicht über die Gesundheitskarte vornehmen kann. Das gilt auch für die zusätzliche Jugendgesundheitsuntersuchung „„J2“.

Hier finden Sie eine Gesamtübersicht aller Kindervorsorgeuntersuchungen und aller Jugendvorsorgeuntersuchungen.

Zahnärztliche Behandlung

Über die im fünften Buch des Sozialgesetzbuches (SGB V) geregelte zahnärztliche Behandlung hinaus erstattet die BKK exklusiv für folgende, von Zahnärzten durchgeführte Leistungen insgesamt maximal 100,00 Euro je Kalenderjahr:

  • Anästhesie (Vollnarkose) bei der chirurgischen Entfernung von Weisheitszähnen, sofern keine Leistung nach den Richtlinien des Gemeinsamen Bundesausschusses für eine ausreichende, zweckmäßige und wirtschaftliche vertragszahnärztliche Versorgung.

  • Fissuren-Versiegelung der kariesfreien Prämolaren (Zähne 14,15,24,25,34,35,44,45) im bleibenden Gebiss.

Bei Versicherten bis zur Vollendung des 18. Lebensjahres können auch Kieferorthopäden die Leistungen erbringen.

Zusätzliche kinderorthopädische Hilfsmittel

Die BKK exklusiv gewährt ihren Versicherten bis zum vollendeten 15. Lebensmonat neben der Hilfsmittelversorgung nach § 33 Absatz 1 SGB V zusätzlich Kopforthesen (Molding helmets / Cranio-Helmtherapie). Voraussetzung ist, dass die Indikationsstellung und Verordnung durch eine spezialisierte orthopädische Einrichtung / Fachklinik oder einen Facharzt für Orthopädie erfolgt und von diesem bestätigt wird, dass eine konventionelle Therapie nicht möglich oder nicht erfolgversprechend ist oder ohne die Behandlung mittels Kopforthesen Folgebehandlungen zu erwarten sind.

Zur Übernahme der Kosten ist der Kostenvoranschlag durch einen Leistungserbringer einschl. ärztlicher Verordnung einzureichen.

Haben Sie Fragen? Wir beraten Sie gern.