Leistungen

Glattflächenversiegelung bei Zahnspangen

Prophylaxe bei Zahnspangen

Bei einer kieferorthopädischen Behandlung wird die Klammer häufig mit festsitzenden Brackets, die auf die Zähne aufgeklebt werden, durchgeführt. Man spricht dann von der sogenannten kieferorthopädischen Behandlung mit Multiband.

Bekanntermaßen ist die Kariesgefahr beim Tragen fester Zahnspangen deutlich erhöht. Die natürliche Selbstreinigung des Mundes durch Speichel, Zunge, Wangen und Lippen ist eingeschränkt und besonders die Bereiche um die aufgeklebten Brackets herum stellen Prädilektionsstellen für Karies dar. Zum Schutz der Glattflächen tragen Kieferorthopäden seit einiger Zeit zusätzlich einen Versiegelungslack rund um die Brackets auf. Man spricht hier von einer Glattflächen- oder auch Bracketumfeldversiegelung. Sie verhindert Demineralisierungen im Umfeld der Brackets.

BKK exklusiv bezuschusst Privatleistung bis zu 100,00 Euro

Versicherte der BKK exklusiv bis zum vollendeten 18. Lebensjahr erhalten für die Versiegelung von Glattflächen bei kieferorthopädischer Behandlung mit Multiband einen Zuschuss von einmalig bis zu 100,00 Euro. Voraussetzung ist lediglich, dass es sich um einen zugelassenen Leistungserbringer handelt (Kieferorthopäden mit Kassenzulassung). Reichen Sie einfach eine spezifizierte Rechnung ein.

Haben Sie Fragen? Wir beraten Sie gern